Geldpolitik

Jarchow, H.J.: Theorie und Politik des Geldes. UTB für Wissenschaft, 2 Bände. Auf diesem Gebiet für mich die besten beiden Bücher. Alle wesentlichen Bereiche der Geldtheorie bzw. Geldpoltik werden behandelt. Es kommen aber auch vermehrt mathemathische Formeln zum Einsatz, aber durch gute kapitelweise und abschnittweise Zusammenfassungen kann dieses Buch auch …

Aussenwirtschaftstheorie

Borchert Manfred, Außenwirtschaftslehre, Gabler Verlag. Eine kompaktes Lehrbuch zum Thema Außenwirtschaftslehre. Alle relevanten Themengebiete werden abgehandelt. Formeln finden nur dann Anwendung, wenn dies die Theorie nicht anders erlaubt. Es ist aber trotzdem gut zu lesen und während meines Examens mein Hauptwerk zum Thema Außenwirtschaft gewesen..

Monetarismus

Der Montarismus ist insbesondere aus der Kritik am Keynesianismus hervorgegangen. Kurz definiert kann der Monetarismus als eine moderne, klassische Quantitätstheorie (siehe Klassik) …

Klassik

In der Theorie ist die Klassik nur schwer als Theoriegebäude abzugrenzen. Hier soll unter Klassik die Theorien der englischen Klassiker verstanden werden. …

Keynesianismus

John Meynard Keynes ist wohl der Ökonom mit dem größten Bekanntheitsgrad auch bei ökonmischen Laien. Zudem sind seine theoretischen Ansätze wohl auch …

Walter Eucken

Walter Eucken (1891-1950) Walter Eucken wurde am 17. Januar 1891 in Jena geboren. Er war ein deutscher Nationalökonom und Hauptvertreter des Ordoliberalismus. …

Milton Friedman

Milton Friedman „Inflation is always and everywhere a monetary phenomen.“ M. Friedman Amerikanischer Nationalökonom. Friedman ist der Hauptvertreter des Monetarismus, dessen Grundvorstellungen …

Marie Esprit Léon Walras

Marie Esprit Léon Walras (1834-1919) Französischer Nationalökonom. Er studierte in an der Ecole des Mines und ging nach seinem Studium bis ca. …

Karl Marx

Karl Marx (1818-1883) Karl Heinrich Marx wurde am 5. Mai 1818 in Trier geboren. Von 1835 bis 1841 studierte er Rechtswissenschaft und …